Mitarbeit

Unser Architekturbüro in Gaubüttelbrunn bei Würzburg sucht Verstärkung!

Wir sind ein 17-köpfiges Team mit Sitz in Gaubüttelbrunn, welches mit Projektarbeit und Projektentwicklungen in den letzten Jahren enorm gewachsen ist! Eine Herzensangelegenheit ist der Umbau und die Sanierung des Schlosses in Rottenbauer, in welches wir im Laufe des Jahres 2020 mit unserem Büro einziehen möchten!

Wir erweitern unseren Projekt- und Entwicklungsbereich und suchen

eine(n) engagierte(n) und motivierte(n) Architekt(in)

Wir wünschen uns von Ihnen:

  • Abgeschlossenes Architekturstudium oder Berufserfahrung in allen Leistungsphasen
  • Versierter Umgang mit CAD-Software
  • Persönliches Engagement und Verantwortungsbewusstsein
  • Kreativität, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit
  • Strukturierte und selbstständige Arbeitsweise

Was wir Ihnen bieten:

  • Unbefristete Festanstellung in Vollzeit
  • Leistungsgerechte Vergütung
  • Abwechslungsreiches und projektübergreifendes Arbeiten
  • Persönliche Entwicklungsmöglichkeiten und Weiterbildung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns Sie kennenzulernen!
Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins per E-Mail an:

info@eckert-heckelsmueller.de

Richtfest

Am 26. Juli haben wir bei bestem Sommerwetter unser Richtfest gefeiert. Es war uns eine Freude, unsere "Herzensangelegenheit“ den Gästen aus der Politik und Vertretern der ortsansässigen Vereine, den am Bau beteiligten Firmen sowie unseren Nachbarn, Freunden und Familien vorzustellen. Wir können es kaum erwarten, nächstes Jahr in dieses tolle Gebäude umzuziehen.

In der Bildergalerie finden Sie einige Impressionen dieses sehr gelungenen Nachmittags.

Realisierungswettbewerb Würzburg Hubland

Im Rahmen einer Auslobung durch die Fa. Riedel Bau GmbH & Co. KG in Schweinfurt nahmen wir an einem Realisierungswettbewerb für den Neubau eines Mehrfamilienwohnhauses am Terrassenpark in Würzburg Hubland teil. Unter 11 teilnehmenden renommierten Architekturbüros in und um Würzburg belegten wir den 3. Platz.

Wie im Sport auch zählt am Ende augenscheinlich nur der 1. Platz, wenn es schlussendlich um die Vergabe des Architektenauftrages geht. Der Gewinner aber sind wir selbst, da wir diesen Wettbewerb mit Enthusiasmus und Begeisterung zusätzlich zu unserer normalen Büroarbeit bearbeitet haben.

An dieser Stelle gilt ein besonderer Dank unseren beiden Architektinnen Isabell Menig und Juliana Ansimov, die das Wettbewerbsprojekt maßgeblich gestalteten und mit viel Freude und Eifer umsetzten. Am Ende stand ein Entwurfsvorschlag, mit dem wir selbst sehr zufrieden waren. Dass dieser mit dem dritten Preis belohnt wurde, freut uns umso mehr.